einsÄtze

 

 

Info: Mit dem neuen Design der gesamten Website kommt in der Rubrik "Einsätze" eine kleine Erweiterung. Ab Einsatz #01/2015 ist anhand einiger Symbole auf einen Blick zu erkennen, wie viele Kameraden mit welchen Fahrzeugen zu einem Einsatz ausgerückt sind.

Im Archiv: Einsätze 2010

EINSÄTZE 2016


Einsatz
#10/2016

UnterstÜtzung durch fÜhrungskrÄfte
28.08.2016, 10:54 Uhr
Bremer Straße, Basdahl

2


In Basdahl wurde bei einem Hilfeleistungseinsatz Hilfe durch Führungskräfte gebraucht. Es waren Kühe in eine Güllegrube gestürzt, was einen komplexen Einsatz darstellte. Die beiden Kameraden begaben sich mit dem LF 8 zur Einsatzstelle und waren nach einer guten halben Stunde wieder am Gerätehaus angekommen.

 


Einsatz
#09/2016

technische hilfeleistung: verkehrsunfall
22.08.2016, 14:25 Uhr
B71/74, Oerel > Barchel

19


Am frühen Nachmittag kam es auf der Bundesstraße zwischen Oerel und Barchel zu einem Zusammenstoß zweier PKWs. Da die Meldung "eingeklemmte Personen" nannte, rückten sofort alle 4 Fahrzeuge aus und eilten zur Unfallstelle. Die Erkundung durch den Ortsbrandmeister ergab, dass sich alle beteiligten Personen bereits aus ihren Fahrzeugen befreien konnten. Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst abtransportiert und uns blieb noch, die Einsatzstelle zu säubern und ausgelaufene Betriebsmittel abzustreuen.

 


Einsatz
#08/2016

technische Hilfeleistung: Baum auf Straße
19.07.2016, 18:36 Uhr
B71/74, Oerel > Barchel

14


Am frühen Abend wurden unsere Kameraden zur Beseitigung eines Baums auf der Bundesstraße gerufen. Mit drei Autos rückten wir aus und arbeiteten den Einsatz schnell ab.

 


Einsatz
#07/2016

Einsatz SW-KatS
25.06.2016, 12:00 Uhr
Hurricane, Scheeßel

7

Am Mittag wurde der SW-KatS zum Hurricane-Festival in Scheeßel alarmiert. Da die dortige Situation es für die eingesetzten Rettungswagen unmöglich machte, ihre Einsatzorte anzufahren, sollte die große Ladefläche des Allrad-angetriebenen Schlauchwagens zum Rettungswagen umfunktioniert werden. Nach dem Abladen der Schläuche ging es mit Sonderrechten Richtung Scheeßel, wo dann damit begonnen wurde, die Ladefläche entsprechend auszustatten. Den ganzen Tag wurde der Rettungsdienst dann von unserer Besatzung unterstützt. Am nächsten Morgen kamen die nächsten drei Kameraden mit dem ELW, um die Besatzung zu wechseln. Nach insgesamt 34 Stunden im Matsch wurde der SW dann am Sonntag Abend wieder mit den Schläuchen bestückt und der Einsatz war beendet.

 


Einsatz
#06/2016

technische Hilfeleistung: Wasser im keller
24.06.2016, 17:15 Uhr
Dorfstraße, Oerel

12


Nachdem die Oereler Ortsfeuerwehr um viertel nach fünf zu dieser kleinen technischen Hilfeleistung gerufen wurden, rückten drei Fahrzeuge aus. Nachdem der Keller weitestmöglich trocken war, war der Einsatz schnell beendet.

 


Einsatz
#05/2016

technische Hilfeleistung: Ölspur
26.05.2016, 06:24 Uhr
B71/74, Glinde > Basdahl

12


Am frühen Morgen wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr erneut zu einer Ölspur gerufen. Ein LKW hatte auf längerer Strecke Diesel verloren, wobei der Bereich von Glinde in Richtung Basdahl von uns übernommen wurde. Da die Ausbreitung sehr ungleichmäßig war, musste die Spur glücklicherweise nur punktuell abgestreut werden. Die Aufnahme des gebundenen Kraftstoffs wurde von einer Entsorgungsfirma übernommen.

 


Einsatz
#04/2016

technische Hilfeleistung: Ölspur
14.05.2016, 10:43 Uhr
Dorfstraße/Eichenstraße/Ahornweg, Oerel

14


Die Ortsfeuerwehr Oerel wurde am Morgen telefonisch über den Gemeindebrandmeister zu einer Ölspur alarmiert. Nach Prüfung durch den stellv. Ortsbrandmeister wurde über die Leitstelle der Alarm ausgelöst, sodass die Ölspur zügig abgestreut und aufgenommen werden konnte. Nach dem Aufstellen der Warnschilder waren die Kameraden nach fast zwei Stunden wieder am Gerätehaus.

 


Einsatz
#03/2016

brandeinsatz: brennt gartenhÜtte
28.02.2016, 10:03 Uhr
Postweg, Heinschenwalde

23


Am Sonntag morgen hieß es um kurz nach zehn für die Oereler Kameraden "Feuer 2". Es ging nach Heinschenwalde, wo eine Gartenhütte mit Werkstattinventar in Brand geraten war. Ein Junge, der sich zum Zeitpunkt der Entstehung in der Hütte befand, konnte diese glücklicherweise durch ein Fenster verlassen. Wir unterstützen die ortsansässige Wehr primär mit unserem Tanklöschfahrzeug, mit mehreren Atemschutzgeräteträgern, die die Löscharbeiten gemeinsam mit den anderen Wehren durchführten und mit unserer Wärmebildkamera, die zum Suchen von Brandnestern und möglichen Gefahren verwendet wurde. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten wir dann wieder auf die Fahrzeuge steigen und waren gegen viertel vor zwölf wieder am Gerätehaus.

 


Einsatz
#02/2016

Brandeinsatz: pkw-brand
25.12.2015, 12:51 Uhr
K116, Oerel Bahnhof

12


Am 1. Weihnachtstag wurden unsere Kameraden zur Mittagszeit zu einem Fahrzeugbrand alarmiert, woraufhin kurz nach dem ELW auch das TLF Richtung Oerel Bahnhof fuhr.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stand der PKW bereits in Vollbrand. Sofort wurden die Flammen mit Schaum bekämpft und schließlich auch gelöscht, das Auto war jedoch nicht mehr zu retten. Beim Verladen des ausgebrannten Wagens wurde eine Kraftstoffleitung beschädigt, sodass die Straße anschließend noch abgestreut werden musste. Durch die Hitze des Feuers waren auch an der Straße Schäden entstanden, da das Teer zu schmelzen begann.
Schaumreste wurden mit Wasser von der Straße und vom Radweg gespült, bevor die Kameraden dann gegen 16:30 das Gerätehaus wieder verlassen konnten.

 


Einsatz
#01/2016

Technische Hilfeleistung: gasaustritt
20.12.2015, 22:16 Uhr
Bahnhofstraße, Barchel

22


Etwa viertel nach zehn wurden wir am Abend in ein Wohnhaus nach Barchel alarmiert, da dort laut Meldung Gas austreten sollte. Es stellte sich aber heraus, dass es sich um ein Missverständnis handelte, was darauf zurückzuführen ist, dass das Haus von Asylbewerbern bewohnt wird. Noch auf der Anfahrt kam von der Leitstelle die Mittteilung, dass wir die Sondersignalanlagen abstellen und wieder zum Gerätehaus zurückkehren können.